Song of the week

MOTHER EARTH – COMMANDER


MÜTTERCHEN ERDE … BEHÜTET die TIERE und unsere NATUR … VERLASST HASS – NEID und KRIEGE … LEBT MIT HERZ AUF UNSERE ERDE … LASST SIE NICHT ZU STAUB WERDEN … NICHT NUR TRÄUMEN ****DAFÜR LEBEN
Wunderschöner Song, herzlichen Dank. Das ist etwas für das Herz und in dieser “verrückten” Zeit völlig wohltuend 💗💗💗

Quelle: Du & Ich YT
https://www.youtube.com/watch?v=6OWCPduyd7g

Seit der Geburt – einander helfen

Der Mensch ist nicht dazu gedacht, seine Lebensreise allein zurückzulegen.
Wir sind Wesen, die einander helfen und hüten.
Alles was wir tun sollte von den Gedanken begleitet sein,
dem Wohl allen Lebens Raum zu lassen!

Mitgefühl am Nächsten bedeutet, dass wir Hilfe leisten,
Wissen teilen und anderen Menschen positives hinzuzufügen.

Alle Menschen werden geboren mit dem Recht,
mit Achtung und Würde behandelt zu werden.

Hilfreich sein bedeutet, den Alten, den Kindern,
den Kranken und den Sterbenden die Hand zu reichen.

Hingabe ist ist das Gegenteil von einem Verhalten,
bei dem man sich nur selbst im Auge hat
oder das auf den und Vorteil ausgerichtet ist.

Es bedeutet, sich zu vergegenwärtigen, daß wir Teil der Gemeinschaft sind,
der Gemeinschaft menschlichen Bewusstseins.
Unsere Welt steht und fällt mit gemeinschaftlichen Handeln.

Eines Tages erzählen wir, Du und Du, unsere Geschichte.
Sorgen wir dafür das sie gut wird!

Siehe Link: https://www.shazam.com/track/430774708/rescue von Lauren Daigle

Helene Fischer “Wann wachen wir auf?” Bei YT:
https://www.youtube.com/watch?v=b5xXueHCUzM
Gesellschaftskritik pur, auch sie singt von unseren Herzen und der Liebe, um sie weiter zu geben ….

Wie ist es nur so weit gekommen? Es wirkt alles um uns leicht verschwommen
Und keiner kann mehr sagen, was morgen auf uns wartet. Endlos der Horizont.
Ich kanns mit eignen Augen sehen. Doch was ich sehe nicht verstehen.
Wie können wir uns nur so zerstören, nicht fühlen und nicht hören. Was muss noch geschehen?
Wenn sich jeder selbst nur wichtig ist. Egal, wie hart es andre trifft. Sag mir. Wie soll das nur funktionieren?
Wann wachen wir auf? Wann stehen wir auf? Lasst uns wieder mit unsren Herzen schauen
Wann wachen wir auf? Was hält uns noch auf? Lasst uns aus all den Mauern Brücken bauen. Wann wachen wir auf?
Wann legen wir gemeinsam los? Wir sitzen doch im gleichen Boot. Doch wir treiben auseinander,
finden kein’ Anker. Schwimmen leise mit dem Strom Ist nicht jetzt die Zeit nach vorn zu gehen? Einen Sinn u. einen Grund zu sehen? Werden je Liebe weiterzugeben.
Komm, wir schauen uns wieder ins Gesicht. Uns blendet nur das falsche Licht. Augen auf. Wir haben uns noch nicht verloren.
Wann wachen wir auf? Wann stehen wir auf? Lasst uns wieder mit unsren Herzen schauen.
Wann wachen wir auf? Was hält uns noch auf? Lasst uns aus all den Mauern Brücken bauen. Wann wachen wir auf?